Wiedi in Wonderland

Tunnelblick mit IPv6

Wed 04 July 2007

Tunnelblick, mein lieblings GUI für OpenVPN unter OS X, hat sich bis gestern immer geweigert IPv6 auf dem tap Device zu verwenden. Unter Linux war das nie ein Problem, einfach OpenVPN Verbindung aufgebaut und ich bekam dank SLAAC eine Adresse.

Das hat mich schon länger gestört und gestern hab ich also die Zeit gefunden rauszusuchen wie ich das ändern kann.
Die Lösung ist erstaunlich einfach:
sysctl -w net.inet6.ip6.accept_rtadv=1
ip6 -u tap0
rtsol tap0

Der nächste schritt wäre das in `/Applications/Tunnelblick.app/Contents/Resources/client.up.osx.sh` einzufügen damit bei jedem Verbindungsaufbau ins VPN IPv6 für das Interface aktiviert wird.

UPDATE:
Ich habe
sysctl -w net.inet6.ip6.accept_rtadv=1
ip6 -u $INTERFACE
rtsol $INTERFACE

in Zeile 10 eingefügt.
Wichtig: die Haken bei "Set Nameserver (Experimental)" muss gesetzt sein damit das Script aufgerufen wird.


Comments

  • DrScream:

    2007-07-04 17:37:01

    Und wo in der Datei? :P

  • wiedi:

    2007-07-04 19:25:25

    In Zeile 10 nach dem IDENTIFYER gesetzt wurde. Hab den Artikel auch aktualisiert :)