Wiedi in Wonderland

UTF-8 Worlddomination

Wed 23 May 2007

Bei Apple verwendet man ja schon so ziemlich alles Unicode. Quasi. Solange es im GUI ist.

Verwendet man mal gerne die command line stösst man hier schnell an die Grenzen.
Terminal.app habe ich ja bereits gegen iTerm ersetzt und bin wirklich glücklich damit.

Für iTerm das Encoding auf UTF-8 umgestellt und in /etc/bashrc

export LANG=en_US.UTF-8

eingetragen wird man sehr schnell unglücklich.

Bash benimmt sich komisch. Teilweise gehts, vorallem wenn man bash in der bash nochmal startet?! Alles sehr strange.
Via the rift conspiracy hab ich dann die entscheidenden tips bekommen: mit MacPorts eine neuere version von bash installieren.

sudo port install bash

Jetzt noch /opt/local/bin/bash in die /etc/shells eintragen und mit

chsh

die eigene Shell auf /opt/local/bin/bash ändern.

Probieren: geht! Sehr schön.

Schade nur dass ls usw. noch kein Unicode verstehen. Auch dafür gibts eine Lösung (angeblich):

sudo port install coreutils +with_default_names

Das +with_default_names wird benötigt damit ls auch ls heisst und nicht gls usw. Ja, es ist kein GNU/Darwin ;)

Ich hab bei mir noch immer probleme mit dem ls :/

Was aber aufjedenfall noch ganz arg stört: nano!

sudo port install nano +utf8 +color

Apple liefert normal version 1.2.4 aus - mit den MacPorts bekommt man 2.0.6.
Das +utf-8 ist selbsterklärend, das +color schaltet den bunten syntax highlighting support an.
Mit der neuen Version ist auch der Bug gefixed bei dem durch das vergrössern des Terminals der nano darin stirbt.

So macht die ganze Arbeit gleich viel mehr spass!


Comments

  • DrScream:

    2007-05-23 08:36:08

    yeaaa :) Das werd ich doch heute abend gleich mal ausprobieren ;)

  • wiedi:

    2007-05-23 14:01:38

    Ein Bug Report für iTerm ist schon offen: http://sourceforge.net/tracker/index.php?func=detail&aid=1721175&group_id=67789&atid=518973 mal sehen wann das gefixed wird :)

  • Michael:

    2007-07-10 18:52:57

    Danke das habe ich gesucht!

  • (23-2)*2:

    2007-07-10 19:10:01

    iTerm...

    Es gibt unter MacOSX schon sehr geile Tools. Darunter auch der Terminal-Ersatz iTerm. Damit macht die Console erst richtig Spaß. Die Fehlenden Programme findet man in den Macports. Doch leider ist UTF-8 ein wenig tricky ich habe eine Woche herum gemac...